VON A1 BIS C2 – SPRACHKURSE ONLINE UND IM ITALIENISCHEN KULTURINSTITUT KÖLN

*** UNSERE NEUEN KURSE FÜR DAS WINTERSEMESTER AB DEM 19. SEPTEMBER 2022 ***

Wählen Sie Ihr Kursniveau und klicken Sie auf das passende Bild!

A1
A2
B1
B2

BÜRO

Büro-Öffnungszeit: Montag bis Donnerstag, von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Für Beratung, Rückfragen zum Inhalt von unseren Kursen und Einstufungstest weiterlesen...

WERDEN SIE MITGLIED!

Freunde des italienischen Kulturinstitutes in Köln e.V.(deutsch-italienische Gesellschaft) Die „Freunde des Italienischen Kulturinstituts Köln“ unterstützen als gemeinnützig anerkannter Verein das weiterlesen...

WINTERSEMESTER 2022-23

Semesteranfang: 19.09.2022 Unterrichtsfreie Zeiten: 03.10.2022 – Tag der deutschen Einheit 04.10.2022 – 15.10.2022 – Herbstferien NRW 01.11.2022 – Allerheiligen 19.12.2022 weiterlesen...

CERCASI DOCENTI CERCASI

*** OFFERTA DI LAVORO *** L’Associazione Amici dell’Istituto Italiano di Colonia cerca docenti madrelingua, liberi professionisti, residenti a Colonia o weiterlesen...

Freunde des italienischen Kulturinstitutes in Köln e. V.
(deutsche-italienische Gesellschaft)

Am 07.12.2022, um 19:00 Uhr, präsentiert das Italienische Kulturinstitut Köln in Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde des IIC Köln den Vortrag von Dr. Markus Schwering:

*** William Hamilton in Neapel ***

William Hamilton
(Porträt William Beechey)

In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts machte William Hamilton, der britische Botschafter in Neapel, seine Residenz zu einem kulturellen Zentrum, wo sich die intellektuelle und künstlerische Elite Europas traf. Goethe und Mozart sind die prominentesten Namen aus dem deutschsprachigen Raum. Hamilton war nicht nur einer der Begründer der Vulkanologie, sondern liebte auch antike Vasen – und schöne Frauen. Zu ihnen gehörte zumal seine Lebensgefährtin und spätere Ehefrau Emma Hart, die die Attraktivität seines Hofes für ausländische Besucher noch deutlich zu steigern wusste. 

Unser Referent zeichnet ein Lebensbild dieser außerordentlichen Persönlichkeit. 

Markus Schwering studierte in Köln, Bonn und München Germanistik, Geschichte, Philosophie und Musikwissenschaft. Seit 1990 ist er Kulturredakteur beim „Kölner Stadt-Anzeiger“, seit 1994 hauptamtlicher Musikkritiker dieser Zeitung.